default logo

Kurzvita Ruprecht Frieling

Texte und Fotos der Presse-Seiten
dürfen im Rahmen journalistischer Berichterstattung
unter Beachtung des Copyrights kostenfrei verwendet werden.

Für Fragen und Belege bitte kurze Nachricht an: frieling@aol.com


Bio (kurz)

Ruprecht Frieling (* 29. Mai 1952 in Bielefeld) ist ein deutscher Sachbuchautor, Verleger und Produzent. Bekannt wurde er mit dem Unternehmen Frieling-Verlag Berlin als Publikationsdienstleister für sich selbstpublizierende Autoren. Sein eingetragener Markenname lautet »Prinz Rupi«.

Frieling wuchs in Oelde/Westfalen auf. 1968 zog er nach West-Berlin, wo er nach Ausbildungen zum Fotografen und Redakteur journalistisch tätig war. Er veröffentlichte in deutschen und US-amerikanischen Magazinen wie Börsenblatt des deutschen Buchhandels, Westermanns Monatshefte, Memo, Der Feinschmecker, Weltwoche, The New Yorker u. a.

Am 1. Februar 1983 gründete er den inzwischen legendären Verlag »Frieling & Partner«, den er bis zum 16. Dezember 2002 betrieb. Er entwickelte das Unternehmen unter dem Slogan »Verlag sucht Autoren« zu dem bekanntesten und größten deutschen Autorenverlag und veröffentlichte mehr als zehntausend Texte neuer Autoren.

Als Autor veröffentlichte Frieling dutzende Bücher, darunter seine Autobiographie »Der Bücherprinz oder wie ich Verleger wurde«. Frieling schreibt über die Kunstwelt, pflegt das Storytelling und stellt Innovatives aus Literatur, Theater, Film, Musik und bildender Kunst vor.

Frieling ist Gründer und Herausgeber der Rezensions-Plattform Literaturzeitschrift.de. Er leitet den Internet-Buchverlag und bekleidet den Vorsitz des Fachverbandes Berliner Direktwerbung FBDW e.V.


Bücher (Auswahl)

Weltberühmt durch Self-Publishing. Ein Streifzug durch die Kulturgeschichte des Veröffentlichens

Der Bücherprinz. Wie ein Hippie Deutschlands verrücktester Verleger wurde. Eine Lebensabschnittsgeschichte

Angriff der Killerkekse. Geschichten vom täglichen Wahnsinn

Der Ring des Nibelungen. Ein Opern(ver)führer

ABC der Verlagssprache. 3.500 Begriffe aus dem Buch- und Verlagswesen

Kindle für Autoren oder: Wie veröffentliche ich ein Buch auf Amazon?


Auszeichnungen

1985 Ehrenmedaille für Literatur und Kunst der Stadt Bukarest

2006 Blosgar für Literatur

2011 Nominierung Online-Autor des Jahres

2013 Preis dt. Schallplattenkritik für »Der Ring des Nibelungen« mit Stefan Kaminski

2017 Literaturpreis Federfy


Motto:

Folge deinem Stern!


Lieblingszitate

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Verkleidet Euch als Blumen, und die Bienen werden kommen.

Pressestimmen zu Ruprecht Frieling


UA-3647683-2